Modernisierung Ausbildungskomplex

Christelijke Hogeschool, Ede

Alt & neu

Professionelles Studienumfeld

Steigende Studierendenzahlen, anstehende Modernisierungen und zunehmende Nachhaltigkeitsambitionen veranlassten die Christelijke Hogeschool Ede (CHE), ihren gesamten Ausbildungskomplex zu sanieren. Mit dem Neubau wurde ein schönes und professionelles Lern-, Arbeits- und Lebensumfeld geschaffen: ein neues pulsierendes Herz, transparent und einladend. Neubau und Altbau wurden mit einer Laufbrücke verbunden. Das bestehende Atrium wurde vergrößert, bekam einen Ausblick auf die Umgebung und eine Verbindung zum neuen Eingangsfoyer. So wurde eine interne Straße geschaffen, in der Bildung, Begegnung und Entspannung zusammenkommen.

Fragen zu diesem Projekt?
bellen+31 (0) 247 502 300 belleninfo@eromesmarko.nl

Eigenes Herz

Aktivitäten bündeln

Die in Akademien untergebrachten Studiengänge erhielten bei der Neueinrichtung jeweils ein eigenes „Herz“ mit persönlicher Atmosphäre und Identität. Im transparenten Neubau sind die Bildungsaktivitäten gebündelt: Unterrichtsräume, Hörsäle, projektbezogene Räume und Begegnungsstätten.

Die Vergabe des Projekts an Eromesmarko erfolgte nach einer europaweiten Ausschreibung. Für dieses schöne Projekt arbeiteten wir mit Ex Interiors sowie mit Piet Plug und Henk Langerak von der CHE zusammen.

You are now being redirected to the website of our education brand Eromesmarko, also part of the Fair Furniture Group.