Mit Honey Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit stärken

Neues Honey-Element fördert Sozialkompetenz

Voller Stolz präsentieren wir Honey, unser neues multifunktionales, flexibles und minimalistisches Sitz-, Kletter- und Spielelement in Form einer Honigwabe. Das Verschieben und Stapeln der Elemente ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Kinderspiel und ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, sich ihre eigene Umgebung zu schaffen – mit allen Vorteilen, die das mit sich bringt. Darüber berichtet Linda van Orsouw von COMB Interior Design, die das Konzept entwickelt hat.

Der wichtigste Ausgangspunkt bei der Entwicklung von Honey war es, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen bei den Kindern zu fördern, so Van Orsouw: „Mein Wunsch ist es, dass jeder die schönste Version seiner selbst sein kann. Dazu braucht es ein gutes Selbstwertgefühl, das es einem erlaubt, sich von der Masse abzuheben und sich zu einer eigenständigen, einzigartigen und ehrlichen Person zu entwickeln.“

„Ich habe mich mit dem Einfluss des Raums auf die Entwicklung von Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl bei Schulkindern beschäftigt. Daraus ergab sich eine ganze Reihe von räumlichen Maßnahmen, mit denen Schulen Sozialkompetenz fördern können. Denn die spielt immer eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Selbstvertrauen. So ist Honey entstanden.“

„Mein Wunsch ist es, dass jeder die schönste Version seiner selbst sein kann und ein gutes Selbstwertgefühl hat, um sich von der Masse abzuheben zu können.“

Mit Honey können sich Kinder ihre eigene Spiel- und Lernumgebung schaffen. Die minimalistische Gestaltung regt Fantasie, Kreativität und Zusammenarbeit an, fördert gegenseitiges Verständnis und Empathie und trägt so zu einem sicheren sozialen Umfeld bei.

Bei der Gestaltung des Honey ließ sich Van Orsouw von den Spielplätzen inspirieren, die der Amsterdamer Stadtplaner Aldo van Eyck in den 1950er- bis 1970er-Jahren entwarf: „Seine Spielplätze bestehen ebenfalls aus minimalistischen Objekten, die Kinder zum gemeinsamen Spiel einladen und ihre Vorstellungskraft anregen. Van Eyck nannte seine Spielplätze ‚Werkzeuge der Fantasie‘, die jedes Kind anders interpretieren kann.“

Für Schulen, die in mehr Sozialkompetenz investieren möchten, stellt Honey eine niedrigschwellige Möglichkeit dar, schließt Van Orsouw: „Es spielt keine Rolle, wie weit eine Schule dabei gehen will, denn selbst eine kleine Veränderung in der Möbelanordnung macht einen Unterschied. Jedes bisschen hilft!“

Die minimalistischen, wabenförmigen Elemente sind in vier fröhlichen Farben aus recycelbarem Kunststoff erhältlich (Kaktusgrün, Ziegelrot, Himmelblau und Kieselstein) sowie in der mehrfarbigen Variante „Konfetti“ aus 100 % recyceltem PP-Regenerat. Die Verbinder sind aus 100 % recycelbarem Stahl hergestellt und haben eine hochwertige, lösungsmittelfreie Pulverbeschichtung. Sämtliche Materialien sind frei von Schwermetallen, flüchtigen organischen Verbindungen und Lösemitteln und erfüllen die Anforderungen der Norm EN71-3.

Gehe zu Produktseite >>>

Fragen? Fragen Sie unsere Experten!